Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Integration unserer Sinne

Seminarleitung Marina Gieshoidt

Marina GieshoidtUnsere Sinne sind die Tore zu unserer Außenwelt. Erkenne in diesem Seminar, welche Tore bei dir “geöffnet” sind und wie du andere Menschen bei der Sinnesentwicklung unterstützen kannst. Unsere Sinne vermitteln uns ein Bild von uns selbst und unserer Umwelt. Sie bestimmen unsere Wahrnehmung und unser gestaltendes Handeln. In diesem Seminar wird dargestellt, wie die Basis-, Nah- und Fernsinne arbeiten und miteinander verknüpft sind.


Wie achtsam gehst du mit dir selbst um? Spürst du dich noch – angesichts der überbordenden Reize von außen? Unsere Sinnes-Wahrnehmung ist leider immer öfter gestört, was zum Beispiel bei hoher Geräuschempfindlichkeit, Angst bei schnellen Drehbewegungen oder auch einer ständigen quirligen Unruhe von Kindern und Erwachsenen zu beobachten ist. Wir balancieren jeden einzelnen unserer 7 Sinne und erhalten das Handwerkszeug, andere Menschen bei Herausforderungen in der Wahrnehmung zu unterstützen.

Wir zeigen Möglichkeiten der kinesiologischen Integration sensorischer Informationen auf den verschiedenen Wahrnehmungsstufen: von der Sinnesaufnahme über die Weiterleitung und Speicherung zur Verknüpfung mit bereits gespeicherter Informationen bis zur Reaktion. Wir befreien unsere Sinne, dass unsere Welt bunter wird!
 
DozentMarina Gieshoidt
Termin 
ZeitenBeginn Freitag um 15h bis Sonntag 17h
VoraussetzungBrain Gym® 1
SeminarortDüsseldorf 40591, Rheindorfer Weg 2
Seminarpreis360,-€
Zertifikat
Inhalt
Zuordnung
Literatur
21 Seminarstunden
zertifiziert durch Marina Gieshoidt, autorisierte Lehrerin der Entwicklungskinesiologie Renate Wennekes
Wahrnehmung und die Stufen
Entwicklung des Gleichgewichts, der Propriozeption, des Fühlens, des Hörens, des Sehens, des Riechens und Schmeckens
Balancen

Ein Seminar der Entwicklungskinesiologie.
weiterführendes Seminar innerhalb der Kinesiologie
Entwicklungskinesiologie von Renate Wennekes
Enthalten in der professionellen Ausbildung BK DGAK
Fakultativ enthalten in der Fortbildung Med.-Therap. Kinesiologie
• Jean A. Ayres: Bausteine der kindlichen Entwicklung
• Carla Hannaford: Was jedes Kind zum Wachsen braucht
• Ashley Montagu und Eva Zahn: Körperkontakt
• Gela Brüggebors: Einführung in die Holistische Sensorische Integration
 

Marina Gieshoidt

Marina Gieshoidt LogoWie schön wäre eine Welt, in der Babys und Kinder in Geborgenheit und mit allen Voraussetzungen aufwachsen, die sie für ein Entfalten ihres Potenzials benötigen und wünschen. Und wie schön wäre es, wenn auch die großen Leute ganz sie selbst wären und als ganzheitlich agierende Vorbilder vorangingen… Daran arbeite ich mit allen meinen Möglichkeiten.

Viele Puzzlesteine meines Lebens haben mich zu meinem Beruf als Kinesiologin geführt. Frühe Prägungen meines Elternhauses in Bewegung, bewusster Ernährung, Natur, alternativer Medizin, Spiritualität, Umgang mit besonderen Menschen und deren Herausforderungen im Lernen und in der Alltagsbewältigung gehören ebenso dazu wie mein eigener Wachstumsprozess, auf dem mich unterschiedlichste Lehrer/innen begleitet haben. Eine der wichtigsten ist meine heutige Kollegin Renate Wennekes, an deren Institut ich 2009 die dreijährige Ausbildung zur Begleitenden Kinesiologin DGAK wie auch zur Entwicklungsbegleiterin IKL abgeschlossen habe. Als Mitglied der Internationalen Fakultät für Entwicklungskinesiologie arbeite ich heute mit ihr an Lehrplänen, Unterrichtsmaterial und Übersetzungen dieser Kinesiologierichtung.

Meine Töchter (2012, 2014) bereichern meinen Erfahrungsschatz täglich und Fortbildungen wie z. B. in ayurvedischer Massage bei Yvonne Jansen-Schulze, “Windelfrei” bei Julia Dibbern oder Trageberatung nach der ClauWi-Trageschule ergänzen mein Portfolio fortlaufend. Mein BWL-Studium und die über zehnjährige Tätigkeit als Personalerin und Vorstandsassistentin eines mittelständischen Gesundheitsunternehmens geben mir Verständnis für die zahlreichen Herausforderungen in der Arbeitswelt.

Die Frangipani-Blüte, die in meinem Logo farblich abgewandelt zu sehen ist, steht für mehr, als der Platz auf dieser Seite hergibt. Interessierte finden ihre Bedeutung hier. Aber so viel sei verraten: Es geht um Lebensfreude, Entspannung, Kreativität, Stärkung der Weiblichkeit und Vertrauen.
 
Alle Termine im Kalender finden Sie HIER