Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Kinergetics 1 - 3

Josef StottenSeminarleiter Josef Stotten -
Die kinesiologische Methode Kinergetics wurde von dem Australier Philip Rafferty entwickelt.
In Kinergetics wird der Muskeltest angewendet, um den gestressten Bereich zu identifizieren und um ganz genau festzulegen, wo eine Balance angesetzt werden muss.
Die eingesetzten Ausgleichsverfahren bedienen sich ausschließlich der Energie der Hände.
Kinergetics ist eine schmerzfreie, schnelle und nicht invasive Methode, die über die energetischen Körpersysteme arbeitet. Sie hat den Ruf, besonders rasch Wirkung zu zeigen.
Josef Stotten KinergeticsKinergetics ist ein wertvolles Werkzeug für die eigene persönliche Entwicklung, für den beruflichen Werdegang und kann die Arbeit eines jeden Heilberufes zum Vorteil ergänzen. Die offene Kinergetics Methode bietet den Anwendern anderer Systeme sehr wertvolle ergänzende Verfahren, die sich gut mit anderen Techniken und Ausgleichsmethoden kombinieren lassen.

Achtung! Umbenennung der Kurse:
Kinergetics Unit 1 beinhaltet die früheren Kurse K1 + K2
Kinergetics Unit 2 beinhaltet die früheren Kurse K3 + K4
Kinergetics Unit 3 beinhaltet die früheren Kurse K5 + K6
 

Kinergetics Unit 1 (beinhaltet die früheren Kurse K1 + K2)

DozentJosef Stotten
Termin 
ZeitenBeginn Samstag ab 10h bis 18h und Sonntag ab 09h bis 17h
VoraussetzungTouch For Health 1
TFH 2 empfohlen
SeminarortDüsseldorf 40591, Rheindorfer Weg 2
Seminarpreis270,-€
 

Kinergetics Unit 2 (beinhaltet die früheren Kurse K3 + K4)

DozentJosef Stotten
Terminwird für 2018 noch bekannt gegeben
ZeitenBeginn Donnerstag ab 10h bis 18h und Freitag ab 09h bis 17h
VoraussetzungKinergetics 1
Düsseldorf 40591, Rheindorfer Weg 2
Seminarpreis270,-€
 

Kinergetics Unit 3 (beinhaltet die früheren Kurse K5 + K6)

DozentJosef Stotten
Termin 
ZeitenBeginn Donnerstag ab 10h bis 18h und Freitag ab 09h bis 17h
VoraussetzungKinergetics 2
 Düsseldorf 40591, Rheindorfer Weg 2
Seminarpreis270,-€
 
Zertifikat
Kinergetics1
Kinergetics2
Kinergetics3
14 Seminarstunden
zertifiziert durch Philip Rafferty (Begründer)
Kinergetics Unit 1 (beinhaltet die früheren Kurse K1 + K2)
Dieses Seminar vermittelt die grundlegenden Voraussetzungen für die Arbeit mit Kinergetics. Es beinhaltet die Verwendung des Unterarmmuskels (Brachioradialis) als Indikatormuskel zum Erlernen des Muskeltests und zur Ermittlung des zu korrigierenden Bereichs. Die Optimierung des Muskeltests über den Einsatz von Fingermodi in Organ, Chakra und Drüse erleichtert eine schnelle Lokalisation des energetischen Ungleichgewichts. Außerdem erlernen Sie die Methode des Kieferstapelns, um mehr Informationen während einer Behandlung zu sammeln.
Das energetische Entriegeln des Indikatormuskels durch den Einsatz eines Kristalls, sowie das schnelle Auffinden von Ungleichgewichten durch die Verwendung von Scan-Listen und eines Testkits gehören ebenfalls zum Kursinhalt.
Kinergetics Unit 2 (beinhaltet die früheren Kurse K3 + K4)
Viele Menschen trinken zwei Liter Wasser am Tag und leiden immer noch unter Dehydrationszuständen. Mit Hilfe der Hydrations-Scanliste (über 240 Informationen) können Sie die primären Stressfaktoren, die für die schlechte Aufnahme oder Verwertung von Wasser verantwortlich sind, identifizieren und klären. Diese Hydrations-Balance ist für alle Klienten von großer Bedeutung, weil dadurch nachfolgende Balancen bessere Ergebnisse zeigen. Mit den in Kinergetics 2 verwendeten Hydrationstechniken können 80 % der in Touch for Health verwendeten Muskelgruppen dauerhafter stabilisiert werden. Als Ergänzung der Hydrationsbalance erlernen Sie die einfache, aber effektive Elektrolyt-Balance für die Wasserverwertung, die der Stabilisierung der Körperphysiologie unter starkem Stress dient.
Das Korrigieren der Hydration ist unter anderem eine wichtige Voraussetzung für das Balancieren von Schmerzen. In Kinergetics 2 erlernen Sie eine einfache, aber wirkungsvolle Methode, um Schmerzen im Körper zu reduzieren. Da viele Schmerzen im Muskel-Skelett-Apparat von einem Energie-Ungleichgewicht im Kiefermuskelsystem ausgehen können, werden mit dieser Methode Ungleichgewichte im Bereich des Masseter- und Temporalis -Muskels ausgeglichen.
Kinergetics Unit 3 (beinhaltet die früheren Kurse K5 + K6)
In diesem Seminar lernen Sie das Testen von 16 Muskeln in Kontraktion und Extension mit mehrfachem Stapeln, das für das Balancieren blockierter Muskelfunktionskreise wichtig ist. Dieses Vorgehen hat sich als besonders erfolgreich erwiesen bei chronischen Muskelverspannungen (z. B. verspannten Schultern).
Sie setzen die Alarmpunkte-Balance ein und arbeiten bei der Affirmations-Balance mit mehr als 300 positiven Affirmationen aus folgenden Bereichen: Physische Attribute, Rauchen, Körperfett, Lernen, für Eltern, Beziehungen, Sucht, Selbstbild und Selbstwert, Berufsleben, zum Thema Geld, Inspiration und Motivation, Stärke, Liebe, Gesundheit, Sexualität, Kommunikation und Spiritualität.
Eine wichtige Voraussetzung für dauerhafte Balancen ist das Klären der eigenen, oft unbewussten Sabotageprogramme, die Sie mit Hilfe der Sabotagen-Scanliste (144 Elemente) ausbalancieren.
Wir vermitteln Ihnen ein einfaches System für die Klärung von Belastungen mit Schwermetallen am Beispiel von Quecksilber. Mit dem Surrogat-Test können Sie Säuglinge, Kinder oder Personen im Rollstuhl testen und balancieren. Aus empirischen Untersuchungen mit mehr als 1000 Klienten hat sich ein neuer Ansatz für das Balancieren von Candida ergeben, die Candida-Balance. Dabei werden insbesondere die primär betroffenen Muskeln/Organe in Betracht gezogen. Dieses Stärken bestimmter Muskelgruppen unterstützt den Klienten auch bei Multipler Sklerose, Arthritis, Verdauungsbeschwerden oder einem Schleudertrauma. Sie arbeiten mit einem homöopathischen Testkit, besprechen, wie Klienten-Sitzungen mit Kinergetics aufgebaut werden, erhalten ein Klienten-Informationsblatt und erfahren, wie man ungewollten Reaktionen vorbeugen kann.
 
Zuordnung
- eigenständiges Seminar auf TFH basierend
- Energiearbeit mit Muskeln und weiterer Methodik
- Josef Stotten bietet Folgekurse bei Oldenburg an
- Enthalten in der professionellen Ausbildung BK DGAK
- Fakultativ enthalten in Med.-Therap. Kinesiologie
Alle Termine im Kalender finden Sie HIER